a_hex1

Irmgard Coerschulte Vocals
DSC_0105c1

 

Barry Molinski Saxophon
DSC_0084c1


 

 

Peter Scholly   Piano
DSC_0086c1

 

 

Guido Schwab Bass
DrehwerkBass

 

 

Volker Venohr Drums
DSC_0082c1

Ihr Gesangsstil ist eigenständig und hebt sich in angenehmer Weise von einer allzu gewollt klingenden Imitation amerikanischer Vorbilder ab.  Sie hat auch eine fundierte Ausbildung in klassischem Gesang erhalten und betätigt sich (neben ihrer pädagogischen Laufbahn) in Musikprojekten verschiedenster Stilrichtungen. Mehrmalige Aufenthalte in Brasilien und damit verbundene musikalische Erfahrungen haben darauf gleichermaßen positiven Einfluss.

- studierte an der Hochschule für Musik in Köln und am Sweelink Konservatorium in Amsterdam Jazz. Als aktiver Musiker ist er in sehr unterschiedlichen Stilen zuhause: Die Palette reicht von R&B, Ska bis hin zum Jazz.Seine Erfahrung erstreckt sich auch auf Gastspiele mit namhaften Musikern im In- und Ausland, die ihn unter anderem nach Amerika und nach Australien führten. Wer gerne mehr Informationen über den vielseitigen und auch pädagogisch engagierten Musiker erhalten möchte, besucht am besten seine Homepage.

- erwarb Grundlagen des klassischen Klavier- und Orgelspiels sowie auch erste Einblicke in Jazz-Improvisation auf dem Konservatorium.  Angeregt durch den Privatunterricht bei einem Jazz-Pianisten wurde seine Entwicklung auch beeinflußt von Jazz-Größen wie Bill Evans, Herbie Hancock und Keith Jarret. Die Mitwirkung an Live- und Studio-Projekten in Soul-, Funk- und Bluesrock-Formationen zeigen, daß er nicht auf den Jazz fixiert ist.
 

- studierte Kontrabass an der Universität Koblenz und
erhielt parallel Jazzunterricht von renommierten Dozenten.Es gibt kaum eine Besetzung in der er noch nicht spielte, von Solo über
Big-Band bis zum Symphonieorchester. In den vergangenen Jahren spielte er mit vielen national und international bekannten Musikern im In- und Ausland. Dazu zählten Reisen in viele Länder Europas sowie nach Nordamerika und Asien.   

- studierte u.a. in Maastricht, an der EZW-Fakultät in Köln und ergänzte seine Fertigkeiten durch Privatunterricht bei renommierten Schlagzeugern. Auch er blickt auf eine langjährige Spielpraxis zurück und ist heute tätig in verschiedenen Formationen und Besetzungen (u.a. ERFT-STAR BigBand, JAZZPRIX-Quartett mit Heike Kraske). Essentiell ist für Volker Venohr die elementare Spielleidenschaft, wie sie typisch ist fürJazzgrößen wie Art Blakey und auch Buddy Rich, deren Spielweise ihn mit beeinflusst hat.